Montag, 21. September 2015

Tatüta - Taschentüchertasche aus Stoffresten

. wie ich finde - sind die Tatütas (Taschentüchertaschen).
Nachdem ich die Anleitung erst "ergoogeln" musste und das beste Ergebnis dann eine französische Anleitung war, habe ich dann beim 20. Tatüta gedacht, ich könnte das eigentlich mal kurz fotografieren, damit andere auch was davon haben ...




Also, Ihr braucht:
- einen Stoffrest 15cm x 17cm
- einen Stoffrest 4cm x 30cm (für das Schrägband)
- Rollschneider, Schneidunterlage, Schrägbandformer
- Bandreste (mind. 15cm Länge)
Zuerst wird der Stoffrest auf exakt 15x17 cm zugeschnitten (Edit: Wer`s fester mag, bügelt aufbügelbares Volumenvlies auf die linke Stoffseite), dann das Schrägband aus dem 4 cm schmalen Stoffstreifen hergestellt. Eine genaue Anleitung zur Herstellung von Schrägband findet Ihr auch hier(übrigens schneide ich für diese kleinen Tatütas das Schrägband nicht unbedingt im schrägen Fadenlauf zu).


Dann wird das Schrägband an den kurzen Seiten (15cm) aufgenäht. Eine genaue Anleitung dazu gibt's hier (übrigens bin ich ja faul, ich lege das Schrägband in diesem Fall einfach über die Kante und nähe es mit Zierstichen fest, ohne es vorher rechts auf recht fixiert zu haben ...). 

Neben dem Schrägband jetzt die Bandreste (Zackenlitze, Samtband, Webband, ...) festnähen (das mache ich bei Samtbändern auch mit Zierstichen).

Die Mitte der längeren Seite (17cm, also bei 8,5cm) markieren.
Die kurzen Seiten werden rechts auf rechts bis zu dieser Mittelmarkierung eingeschlagen und im Bereich der Nahtzugabe mit ein paar Stichen fixiert. Hier könnte Ihr vorher noch eine kleine Schlaufe aus einem schönen Bandrest oder das zur Mitte gefaltete eigene Label (Mitte liegt innen) auf die Mittelmarkierung nähen, das wirkt dann quasi wie ein Anhänger.


Die kurzen Seiten werden mit der Overlock genäht und versäumt. Über diese Naht nähe ich nochmal mit der Nähmaschine mit farblich passendem Garn.


Die Ecke einschlagen, dabei bilden die vorherige Naht und das Schrägband einen 90°-Winkel.


Die Ecken werden mit der Overlock genäht und versäumt, dabei werden sie abgschnitten und es entsteht eine ca. 2cm lange Naht. Auch über diese Naht nähe ich nochmal mit der Nähmaschine mit farblich passendem Garn.


Wenn Ihr das an allen 4 Ecken wiederholt, sieht das Ganze dann so aus


Wenden - 10 Taschentücher rein - FERTIG!


Wenn Ihr das Ganze ohne Schrägband nähen wollt, dann muss das Stoffstück am Anfang in den Maßen 15x19cm zugeschnitten werden. Die kurzen Kanten werden versäubert, 1cm nach innen umgeschlagen und festgenäht. Dann folgen die Zierbänder usw.!

Ich freue mich über Eure Kommentare!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen